Terminkalender

Bei Lessing zu Gast: Maria Cecilia Barbetta. Nachtleuchten
Dienstag, 23. April 2019, 07:30pm
Aufrufe : 316

Zum Welttag des Buches liest die argentinische Autorin Dr. María Cecilia Barbetta im Lessinghaus.

 

Barbetta, 1972 in Buenos Aires geboren, schreibt ausschließlich in deutscher Sprache. Sie lebt seit 1996 in Berlin, war Lehrbeauftragte an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder und bei den Kulturprojekten Berlin als Kuratorin tätig. Im Sommer 2005 begann sie die Erzählung Änderungsschneiderei Los Milagros, die, inzwischen zum Roman angewachsen, 2008 erschien und mit dem Aspekte-Literaturpreis und dem Adelbert-von-Chamisso-Preis ausgezeichnet wurde.

Barbettas zweiter Roman Nachtleuchten, den die Autorin in Wolfenbüttel vorstellen wird, ist 2018 bei Fischer erschienen. Im Oktober 2018 führte er den Spitzenplatz auf der Bestenliste des Südwestrundfunks an und wurde auf die Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2018 gewählt. Die in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts am Vorabend der argentinischen Militärdiktatur spielende Geschichte führt den Leser unter anderem durch ein katholisches Mädcheninternat, einen Friseursalon und eine Autowerkstatt in den multiethnischen Stadtteil Ballester von Buenos Aires. Dabei zieht Nachtleuchten alle erzählerischen Register. Als eine »überraschende Kamerafahrt durch Buenos Aires« (so in einer der Rezensionen) zeigt Barbettas Roman mit zeitgeschichtlicher Genauigkeit, psychologischem Feingefühl und außerordentlichem Sprachwitz die Welt der kleinen Leute ebenso wie die der großen Politik.

Ort Lessinghaus Wolfenbüttel
Joomla templates by a4joomla