Terminkalender

Bachmann & Henze – Briefe einer Künstlerfreunschaft
Dienstag, 3. November 2020, 07:00pm - 08:30pm
Aufrufe : 35
Kontakt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Korrespondenz zwischen der Dichterin Ingeborg Bachmann dem und Komponisten Hans Werner Henze zählt sicher zu den aufregendsten künstlerischen und zeitkritischen Briefwechseln in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts. Über zwanzig Jahre waren Henze und Bachmann befreundet, zwei Heiratsanträge des schwulen Musikers blieben unerfüllt. Ihre Künstlerfreundschaft begann auf einer Tagung der Gruppe 47 im Jahr 1952, trug sich über viele Jahre in Italien zu und endete trotz langer Unterbrechungen erst mit dem Tod Ingeborg Bachmanns in Rom 1973.

Die Korrespondenz dokumentiert nicht nur die entsprechenden Werkphasen im Leben beider Künstler, ihre unterschiedlichen Arbeitsweisen und gemeinsamen Werke sowie die besonders im Fall Ingeborg Bachmanns  auch tragischen Verschlingungen ihrer Biographien. Sie liefert darüber hinaus auch ein gesellschaftliches und intellektuelles  Porträt der Bundesrepublik in den 50er und 60er Jahren, verband die Österreicherin und den Deutschen mit der Scham über ihre Herkunft aus nazifreundlichen Familien doch ein mehr als zwiespältiges Verhältnis zu ihren Heimatländern.

Für beide war die ungleiche Freundschaft indes persönlich ein einzigartiger Halt: »Mir ist völlig klar, dass die Freundschaft mit Dir die wichtigste menschliche Beziehung ist, die ich habe, und das soll sie auch bleiben. Ich habe immer an Dich geglaubt, und an Dich werde ich glauben bis ans Ende meines Lebens. Und wo und wann sich unsere Wege auch immer kreuzen werden, es wird ein Fest sein«, so Ingeborg Bachmann 1956 an Henze.

Prof. Dr. Renate Stauf wird in den Briefwechsel einführen, Prof. Cord-Friedrich Berghahn kommentiert, es lesen Susanne Maierhöfer und Markus Lüdke.

Ort Orchestersaal der Landesmusikakademie
Um die Sicherheit wie die Einhaltungen der allgemeinen Hygiene-Richtlinien gewährleisten zu können, ist allerdings eine personalisierte Anmeldung aller Mitwirkenden und Teilnehmenden für jeden zu den einzelnen Veranstaltungsteil unter dem folgenden Link notwendig: https://tickets.lma-nds.de/bachmann-henze/

Bitte bedenken Sie, dass unser Platzkontingent eingeschränkt ist. Sollten Sie die Veranstaltung doch nicht besuchen können, möchten wir Sie bitten, uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu benachrichtigen.
Joomla templates by a4joomla